Ich bin dokumentarische Familienfotografin und damit auch gleichzeitig dokumentarische Trauerfotografin, denn der Tod begleitet jede Familie, auch wenn wir ihn gerne beiseite drängen. Die Trauer um einen geliebten Menschen macht uns verletzlich und weckt Emotionen ganz anderer Art. Deshalb sollte dem Tod die gleiche Wertschätzung entgegengebracht werden, wie dem Leben. Ich finde, dass wir neben den vielen fröhlichen Momenten auch die Momente der Trauer fotografieren sollten.

Bilder der Trauer trösten, wertschätzen den verschiedenen Menschen, sind wunderschön.

Ich fotografiere achtsam und diskret ohne Blitzlicht oder Auslösegeräusch. So könnt ihr euch ganz eurer Trauer hingeben.
Frage meine Leistung unverbindlich an. In unserem Gespräch können wir gemeinsam klären, welchen Umfang die Trauerreportage haben darf. Denkbar ist alles, von Aufnahmen der Wohnung der verstorbenen Person, über Portraits der verstorbenen Person, die Trauerzeremonie und Beisetzung bis hin zur Trauerfeier im Anschluss.
Besonders schön ist es für die engsten Familienangehörigen eine solche Trauerreportage von FreundInnen, KollegInnen, NachbarInnen und anderen Nahestehenden als Geschenk zu bekommen.
Bald kann ich dir mehr Bilder zeigen. Das Portfolio ist gerade im Aufbau. Das bedeutet, ich suche zur Zeit noch Familien, die sich eine Trauerreportage wünschen und diese Bilder auch gerne veröffentlichen möchten. Als Dank ist die Trauerreportage kostenfrei.
Back to Top